Stromerzeuger

ENDRESS-Stromerzeuger-Aktion

In diesem Bild ist links in blau und rechts in rot ein Stromerzeuger bzw. ein Notstromaggregat abgebildet. In der Mitte steht "Black Out" in rot/orange.

Unwetterkatastrophen, Hochwasser und enorme Schneemassen sind bei uns in Österreich leider keine Seltenheit mehr. Hierbei ist das größte Problem dann die Stromversorgung. Ohne Elektrizität funktioniert keine Heizung, kein Licht, kein Herd, kein Kühlschrank und auch keine anderen Maschinen.
Wenn es um das Thema Notstromaggregat geht, kommen viele verschiedene Fragen auf.


Wer braucht so etwas?

Am häufigsten von Stromausfällen betroffen sind in Österreich Bewohner, die in abgelegenen Ortschaften oder in Risikozonen wohnen. Natürlich können auch Landwirte, Hütten- und Almbetriebe oder Menschen die von medizinischen Maschinen abhängig sind betroffen sein. In Zeiten der Klimakrise sind Überlegungen zur Notstromversorgung auch für jeden in Österreich relevant.


Welches Gerät für wen?

Entscheidend ist hier in erster Linie der geplante Einsatz, aber auch die Punkte wie: welcher Motortyp, wie groß, manuelle oder automatische Umschaltung bei Stromausfall, Leistung, Laufzeit, Verbrauch, wie viele KW und auch die Lautstärke. In einem Privathaushalt sollte das Stromaggregat zumindest gewährleisten, dass ein Raum beleuchtet wird, eine Kochplatte und die Heizung für ein paar Stunden betrieben werden kann. Bei vollgelaufenem Keller wäre nützlich, mit dem Notstromaggregat eine Tauchpumpe betreiben zu können.


Automatische Umschaltung sinnvoll?

Im Vergleich zu privaten Haushalten, haben Konsumenten mit bäuerlichen Betrieben, Almen und Hütten andere Ansprüche an die Stromgeneratoren. Sie müssen in Notfällen z. B. eine Melkanlage ganz automatisch mit elektrischer Energie versorgen, ohne das jemand zu Hause ist und das Gebäude vor Stromausfall schützt.


Die Kraftstofffrage

Was eignet sich für eine Notstromversorgung in Österreich?

Benzin:

+ günstige Anschaffungskosten
+ kleine leichte und mobile Stromerzeuger aufgrund der Bauart des Motors
- bei Stromausfall kann man auch die örtliche Tankstelle nicht verwenden

Diesel:

+ Dieselkraftstoff etwas günstiger im Verbrauch
- Stromaggregat ist groß und schwer
- eingeschränkte Mobilität
- bei Stromausfall kann man auch die örtliche Tankstelle nicht verwenden

Gas:

+ Betrieb wahlweise mit Erdgas oder Flüssiggas möglich
+ rückstandsfreie Verbrennung
+ sehr günstige Verbrauchskosten
+ kein Verharzen des Vergasers bei längerer Standzeit
- eingeschränkte Mobilität 


Wer für ein Blackout oder den Katastrophenfall gewappnet sein will, muss genau wissen, welchen Bedarf sein Stromerzeuger abdecken soll. Unsere Lagerhaus-Experten erarbeiten mit Ihnen eine maßgeschneiderte und dauerhafte Lösung.

Checkliste für die Anschaffung eines Notstromaggregat

Bedarfserhebung:

  • Wohnort
  • Versorgungslage und Infrastruktur
  • bereits von Katastrophen betroffen gewesen
  • ...

Anwendung:

  • was muss im Ernstfall wie lange mit Strom betrieben werden
  • wie hoch ist der Verbrauch dieser Geräte
  • manueller oder automatischer Betrieb
  • Benzin, Diesel, Gas oder Inverter
  • Leistung, Verbrauch, Laufzeit und Lautstärke

Platzbedarf:

  • Stromaggregat darf nicht in geschlossenen Räumen stehen
  • muss wettergeschützt stehen

Nötiges Zubehör:

  • Vorglühanlage für Notstromaggregat
  • Erhaltungsbatteriegerät
  • ...

Die Anschaffung eines Notstromaggregat sollte gut durchdacht sein. Unsere Profis vom Salzburger Lagerhaus beraten Sie gerne. Um Ihren Anforderungen gerecht zu werden, füllen Sie bitte das Online Bedarfserhebungsformular aus. Wir begleiten Sie dann über die Auswahl des passenden Stromerzeugers bis hin zur Installation.

Speichern Sie das Online Formular auf Ihrem Computer, öffnen Sie das Dokument und befüllen Sie direkt im Online Formular die freien Felder. Danach speichern Sie die Datei und senden diese bitte an verkauf@kienesberger.at

Hier geht's zum Online Bedarfserhebungsformular


Nutzen Sie unseren Service und verwenden Sie unsere Merkliste. Bei Fragen zu den Produkten, Leistungen und Zubehör können Sie auch direkt im Markt in Ihrer Nähe unsere Mitarbeiter fragen.

Notstromaggregate im Vergleich:

In diesem Bild ist der Endress Stromerzeuger ESE 3000 BS in blau zu sehen.

Stromerzeuger ESE 3000 BS

  • Benzinmotor
  • maximal 2,5 kVA
  • 230 V
  • Synchron-Generator                          
  • AVR-Regelung
  • Großtank für 20 l Benzin
  • Ölmangelabschaltung

Zum Produkt um 499 €

In diesem Bild ist der Endress Stromerzeuger ESE 6000 DBS in blau zu sehen.

Stromerzeuger ESE 6000 DBS

  • Benzin-Motor
  • maximal 6,25 kVA / 400 V
  • 3,3 kVA / 230 V
  • Synchron-Generator
  • AVR-Regelung
  • Großtank für 30 l Benzin
  • Ölmangelabschaltung

Zum Produkt um 1.049 €

In diesem Bild ist der Endress Stromerzeuger ESE 606 DHG-GT Duplex in rot zu sehen.

ESE 606 DHG-GT Duplex

  • Elektorstart
  • maximal 6,0 kVA
  • Großtank für 33 l
  • 104 kg
  • Steckdosenkombination: 2 x 230 V / 16 A
  • 1 x CEE 400 V / 16 A
  • Honda-Motor

Um 2.990 €

Zapfwellengenerator

Umschaltmöglichkeit Feldbetrieb / Einspeisung in Gebäude

  • Einspeisesteckdose CEE 5-polig
  • Überwachung und Anzeige von Frequenz, Spannung und Strom
  • Einstellen der Zapfwellendrehzahl (Ampelfunktion)
In diesem Bild ist der Endress Zapfwellengenerator EZG 25/2 IT-TN in rot zu sehen.

Zapfwellengenerator EZG 25/2 IT-TN

  • maximal 22,0 kVA
  • empfohlene Traktorleistung: min. 50 PS
  • 220 kg
  • Steckdosenkombination: 3 x 230 V / 16, 1 x CEE 400 V / 16 A, 1 x CEE 400 V / 32 A

Um 4.590 €

Nötiges Zubehör:

In diesem Bild sieht man Aspen Gerätebenzin 4-Takt. Links: 1 L, Mitte: 4 l und rechts: 25 l.

Gerätetreibstoffe von ASPEN

In folgenden Varianten erhältlich:

Diese Kraftstoffe sind bis zu fünf Jahren lagerfähig und können z. B. auch für den Rasenmäher oder zur Autobetankung verwendet werden.