Backen mit Christina: neuer, wendiger Lintrac für den Betrieb

„Brot backen ist keine Wissenschaft“

Das sagt Christina Bauer und begeistert mit ihrem Blog Tausende Menschen. Die neue Firmenzentrale in Tamsweg macht die Arbeit einfacher. Damit auch die Technik am Betrieb zuverlässig und keine „Wissenschaft“ wird, setzen sie und ihr Mann Johannes auf Maschinen von österreichischen Herstellern und das Service der Lagerhaus-Technik.

Christina und Johannes Bauer haben sich im Vorjahr den Traum eines eigenen Firmengebäudes erfüllt. Mit „Backen mit Christina“ ist das junge Unternehmen in den vergangenen Jahren schnell und sehr erfolgreich gewachsen, der alte Firmensitz am Bauernhof der Familie platzte bereits aus allen Nähten. Im Oktober des vergangenen Jahres ging der Neubau direkt neben dem Lagerhaus in Tamsweg in Betrieb.

Ein großzügiger Schau- und Verkaufsraum mit einem kleinen Café lädt die Besucher zum Verweilen ein, alleine die Außenansicht des Gebäudes mit einer Kombination aus Holz und Stein wirkt extrem sympathisch. Entsprechend großzügig geplant wurde auch der Parkplatz für die Gäste und die 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um die Flächen rund um das Gebäude im Winter eis- und schneefrei zu halten, braucht man einen Dienstleister – oder man investiert selbst in entsprechende Technik.

Qualität aus Österreich hat sich bewährt

Am landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Bauer, dem Bramlhof in Göriach, setzt man seit vielen Jahren auf Maschinen und Geräte von österreichischen Herstellern und das zuverlässige Service der Lagerhaus-Technik in Tamsweg. Und so entschied man sich nach einem Test, in einen Lintrac 130 mit Kahlbacher-Schneefräse zu investieren. „Mit der Vierradlenkung ist der Lintrac extrem wendig, das macht es uns möglich, den Traktor universell einzusetzen“, schildert Johannes seine Überlegungen.

Neben der Schneeräumung im Winter werden mit dem Lindner künftig auch viele Transportaufgaben erledigt. Das stufenlose 50-km/h-Getriebe und die gefederte Vorderachse machen die zehn Kilometer lange Strecke zwischen Bauernhof und Firmengebäude zur angenehmen Fahrt. Die extreme Geländetauglichkeit des Lintracs will man dann im Sommer auch bei der Futterernte nützen: Mit Zwillingsbereifung und einem Pöttinger-Mähwerk mit Aufbereiter ist das Gespann selbst für steilste Lagen wie gemacht.

Technische Features wie die aktive Stillstandsregelung sind ein enormer Gewinn für die Sicherheit – etwa wenn man mit der Rundballenpresse unterwegs ist. Für Christina und Johannes Bauer werden durch den Lintrac viele Arbeiten einfacher. Und fürs Service geht man wie gewohnt zum Nachbarn: Die Nähe zur Lagerhaus Technik und die vielen positiven Erfahrungen mit der Werkstätte würden was anderes sowieso nicht infrage kommen lassen. 

Robert Moser aus der Lagerhaus Technik hat Christina und Johannes gut beraten. Mit dem Lintrac 130 mit Kahlbacher-Schneefräse wurde die perfekte Lösung für den Betrieb gefunden. Mehr Infos zu Backen mit Christina finden Sie hier.


© Foto und Bericht: Dürnberger - Salzburger Bauer